Klinische - und Gesundheitspsychologin I Mag. Stella Grebien I Ebenthal |Kärnten

Mag. Stella Grebien

Klinische- und Gesundheitspsychologin in eigener Praxis in Ebenthal / Kärnten

 

Schwerpunkte

Trauma, Ängste, Bindungsstörungen, Trauer/Verlust, Depression/ Burnout, Stressbewältigung, Entspannung

div. Vortragstätigkeiten im Bereich Stressmanagement und Entspannung

Freiberufliche Yogalehrerin

 

Berufliche Tätigkeiten

Freiberufliche Praxis für Klinisch- und Gesundheitspsychologische Beratung und Behandlung 

Klinische– und Gesundheitspsychologin i.A. im LKH Klagenfurt/ Psychiatrische Tagesklinik

Berufliches Bildungs- und Rehabilitationszentrum (BBRZ) Kärnten: Lerntrainings, Psychologische Beratung, Entspannungstraining, Neuropsychologisches Hirnleistungstraining

Ehrenamtliche Tätigkeit als Bewährungshelferin beim Verein NEUSTART Kärnten

 

Aus- und Weiterbildungen

Diplomstudium der Psychologie an der Alpe-Adria- Universität Klagenfurt

Ausbildung zur Klinischen– und Gesundheitspsychologin

Ausbildung und Zertifizierung zur EMDR- Behandlerin

ROMPC ®- Behandlerin

Weiterbildung in Psychologischer Psychotherapie mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie

NLP– Practitioner

Diplom für Raucherentwöhnung

Kursleiterin Stressprävention

Yogalehrer- Ausbildung 

Ausbildung zur freiberuflichen Heilmasseurin

 

Psychologische Beratung und Behandlung - Mein persönlicher Weg

Die Psyche des Menschen zu verstehen, und zu lernen, wie nachhaltige Veränderungen erzielt werden können, bewegten mich dazu, das Psychologiestudium an der Alpe– Adria- Universität Klagenfurt  zu absolvieren.

Parallel zum Studium wandte ich mich den körperlichen Aspekten des Menschen zu, arbeitete nebenbei als selbstständige Heilmasseurin und absolvierte eine Yogalehrerausbildung.

Beides stärkte mein Verständnis dafür, dass auch der Körper bei psychischen Beschwerden nicht außer Acht zu lassen ist.

Nach wie vor unterrichte ich mit Leidenschaft Yoga, was unter anderem dazu führte, dass ich seit jeher die Fähigkeit zu gesunder Atmung und Entspannung als wesentlichen Teil zum Behandlungserfolg psychischer Beschwerden ansehe, wie auch angesehene Psychotherapieschulen wie z.B. die Verhaltenstherapie bestätigen.

Nach dem Studium absolvierte ich den Großteil einer Verhaltenstherapieausbildung beim AVM München, und durfte das dort Gelernte in meinem Fachspezifikum in der Psychiatrie des LKH– Klagenfurt anwenden und vertiefen.

Im Anschluss lernte ich die Prozessorientierten Methoden kennen, und stellte fest, dass KollegInnen die diese anwandten über herausragende Behandlungserfolge berichten konnten. In den USA werden diese schon seit über drei Jahrzehnten praktiziert, und mittlerweile haben sie auch in Europa bzw. Österreich Einzug gefunden.

Zuerst absolvierte ich also die Ausbildung zur ROMPC®- Behandlerin, dann zur EMDR- Behandlerin.

Die prozessorientierte Arbeit macht nun den Großteil meines Praxisalltags aus.

Diese Methoden mit gesicherter wissenschaftlicher Datenlage, lassen mich bei vielen meiner Behandlungen kleine und größere "Wunder“ erleben, die meine Arbeit beflügeln und die Begleitung meiner KlientInnen zu einem spannenden Abenteuer machen.

Beruflich meine Leidenschaft leben zu dürfen,

erfüllt mich jeden Tag aufs Neue mit Dankbarkeit.